Britta Distel Fotografie & Webdesign

Von der virtuellen Assistenz zu Fotografie & Webdesign 

Im Zeitalter der Digitalisierung und der immer stärkeren Vernetzung über das Internet haben sich zahlreiche Möglichkeiten eröffnet, um berufliche Träume zu verwirklichen. Für viele Frauen bedeutet dies die Chance, sich selbstständig zu machen und ihre eigenen Visionen in die Realität umzusetzen. Ich selbst habe diesen Weg vor einem Jahr eingeschlagen, als ich mich als virtuelle Assistentin selbstständig gemacht habe. Doch im Laufe der Zeit habe ich meine Leidenschaften noch klarer definiert und deshalb möchte ich mich in Zukunft auf meine größten Leidenschaften fokussieren: Fotografie & Webdesign.

In diesem Blogartikel möchte ich meine Reise mit dir teilen teilen und erklären, wie ich andere selbstständige Frauen dabei unterstütze, mit einem authentischen Online-Auftritt sichtbar zu werden. ❤️

Wie ich als Virtuelle Assistentin meine Leidenschaft für Fotografie & Webdesign entdeckte

Der Anfang meiner Selbstständigkeit als virtuelle Assistentin war geprägt von Neugierde und dem Wunsch, meine Fähigkeiten vielseitig einzusetzen. Ich half meinen Kundinnen bei Aufgaben wie Zeitmanagement, E-Mail-Marketing, Social-Media-Management, der Erstellung und Pflege ihrer Websites und vielem mehr.

Doch mit der Zeit merkte ich, dass meine wahren Leidenschaften tiefer lagen.

Fotografie hatte mich schon immer fasziniert, und Webdesign reizte mich immer mehr, da ich erkannte, wie wichtig ein professioneller und authentischer Online-Auftritt für Selbstständige ist. 

Die Entdeckung meiner Leidenschaften

Während meiner Zeit als virtuelle Assistentin begann ich, meine freie Zeit verstärkt wieder der Fotografie zu widmen. Fotografie war schon lange ein Hobby von mir, jedoch begrenzte sich mein Portfolio eher auf Landschaften, nicht auf Menschen. Ich begann zu experimentieren, machte Fotografie-Kurse für Portrait-Shootings und fand zunehmend mehr gefallen daran, Menschen vor der Linse zu haben. Jedes Fotoshooting war nicht nur Übung für mich, sondern auch eine Gelegenheit, Erinnerungen festzuhalten und die Geschichten der Menschen durch Bilder zu erzählen. Ich spürte eine tiefe Verbindung zur Fotografie und erkannte, dass dies mehr als nur ein Hobby für mich war.

Gleichzeitig verbrachte ich viel Zeit damit, mich weiter in das Thema Webdesign einzuarbeiten. Jeder Auftrag stellte mich vor neue Herausforderungen und ich habe immer mehr dazu gelernt. Auch hier ist es die Verwandlung, die mich so sehr fasziniert. Wie aus der Vision meiner Kundinnen eine tolle, authentische Website entsteht, die genau zu ihr und ihrem Business passt.  

Die Transformation: Vom Allrounder zur Expertin für FOTOGRAFIE & WEBDESIGN

Mit der Zeit wurde mir bewusst, dass ich meine Berufung gefunden hatte. Ich entschied mich dazu, meine Dienstleistungen als virtuelle Assistentin einzuschränken und mich auf meine Leidenschaften, nämlich Fotografie und Webdesign, zu konzentrieren.

Diese Entscheidung war alles andere als einfach und hat mir auch ziemliche Angst gemacht, da ich meist ein ziemlich sicherheitsliebender Mensch bin. Und mit diesem Schritt gebe ich jetzt zwar einerseits eine gewisse Stabilität auf, die mir meine Arbeit als virtuelle Assistenz geboten hat, andererseits folge ich aber meinem Herzen und meiner Kreativität.

Unterstützung für selbstständige Frauen

Der Schritt, mich auf Fotografie und Webdesign zu spezialisieren, bringt eine erfüllende Veränderung in mein Berufsleben.

Und natürlich möchte ich meine Erfahrungen, Kenntnisse und Fähigkeiten nutzen, um auch anderen selbstständigen Frauen zu helfen, ihre Träume zu verwirklichen. 

Mit Authentizität zur Online-Sichtbarkeit

Ein authentischer Online-Auftritt ist heute entscheidend für den Erfolg eines Unternehmens. Gerade für selbstständige Frauen, die oft ihre persönliche Geschichte und ihre Werte in ihre Arbeit einfließen lassen, ist Authentizität ein Schlüssel zum Aufbau einer engagierten Online-Community.

Durch maßgeschneidertes Webdesign und visuell ansprechende Fotografie können sie ihre Botschaft klar kommunizieren und eine starke emotionale Verbindung zu ihren potenziellen Kunden herstellen.

Der Prozess meiner Unterstützung für dich

Meine Arbeit als Fotografin und Webdesignerin für selbstständige Frauen besteht aus mehreren Schritten:

  1. Persönliche Beratung: Ich beginne damit, die Geschichte, Vision und Ziele meiner Kundinnen kennenzulernen. Jede Frau hat eine einzigartige Geschichte zu erzählen, und es ist wichtig, diese in das Design ihrer Website und ihrer visuellen Inhalte einzubeziehen.
  2. Fotografie mit Bedeutung: Ich arbeite eng mit meinen Kundinnen zusammen, um Fotos zu erstellen, die nicht nur ästhetisch ansprechend sind, sondern auch ihre Persönlichkeit und ihre Botschaft widerspiegeln. Sei es bei einem professionellen Fotoshooting oder durch die Auswahl und Bearbeitung von Bildern, die sie bereits haben.
  3. Webdesign für Identität: Basierend auf den Informationen, die ich gesammelt habe, entwickle ich ein maßgeschneidertes Webdesign, das die Identität und die Werte meiner Kundinnen unterstreicht. Ich achte dabei auf Benutzerfreundlichkeit, Ästhetik und eine klare Kommunikation der Angebote.
  4. Kontinuierliche Zusammenarbeit: Die Online-Präsenz einer Selbstständigen ist kein statisches Element. Gemeinsam mit meinen Kundinnen überarbeite ich regelmäßig Inhalte und Design, um sicherzustellen, dass die Website immer aktuell und relevant ist.

Fazit

Die Reise von der virtuellen Assistentin zur Fotografin und Webdesignerin war für mich eine Entdeckung meiner wahren Leidenschaften und Talente. Heute bin ich stolz darauf, andere selbstständige Frauen dabei zu unterstützen, sich mit einem authentischen Online-Auftritt sichtbar zu machen. Der Prozess des Fotografierens und Gestaltens ermöglicht es mir, Geschichten zu erzählen und Identitäten zu formen.

Mein Ziel ist es, Frauen zu ermutigen, ihre Träume zu verfolgen, ihre Einzigartigkeit zu betonen und in der digitalen Welt erfolgreich zu sein. Denn jede Frau verdient es, gehört und gesehen zu werden – und das Internet bietet die perfekte Bühne dafür.

Cookie-Einstellungen
Nach oben scrollen